Aktionstag gegen Gewalt an Frauen*

16°° Uhr Demo ab Zoo mit Fridays For Future FFM und ausdrucksvoller kämpferischer Abschluss mit der Tanzperformance „Un violador en tu camino“ mit Chile despertó FFM, Begleitung von Rhythms of Resistance FFM

Am 6. März 2020 machen wir die Gewalt sichtbar, die Frauen* und Queers alltäglich weltweit erfahren. Wir nehmen diese Gewalt nicht mehr hin!
Ob körperlich, sexualisiert, psychisch, symbolisch oder ökonomisch, uns wird aufgrund unseres Geschlechts alltäglich und systematisch Gewalt angetan.
Weltweit ist jeden Tag Frauen*kampftag – um Grundrechte, Anerkennung, Selbstbestimmung, Freiheit und Leben. Wir wollen keine Angst mehr haben, keine Unterdrückung mehr erleben und unter keinen Diskriminierungen mehr leiden: Frau*sein darf kein Nachteil sein!

Für die Anerkennung und Einführung des Straftatbestands Feminizid. Denn es ist ein gesellschaftliches und systemisches Problem.
Für eine radikale Bekämpfung sexualisierter Gewalt. Denn es ist eine kollektive Verantwortung.
Für sofortige Klimagerechtigkeit. Denn Frauen* sind die ersten Opfer des Klimawandels.

Lass uns gemeinsam auf die Straße gehen und Orte besuchen, an denen diese Gewalt stattfindet, verharmlost und gerechtfertigt wird.
Wir stehen hinter diesen Forderungen gemeinsam mit anderen Gruppen und organisieren einen kämpferischen Aktionstag!

Kommt zahlreich und laut! Am 8. März und jeden Tag: Gemeinsam leisten wir Widerstand!